Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Löw gibt Entwarnung nach Khedira-Auswechslung: „Nichts gerissen“

Düsseldorf.

Fußball-Weltmeister Sami Khedira hat sich beim 1:1 im WM-Test der deutschen Nationalmannschaft gegen Spanien keine gravierende Verletzung zugezogen. „Der Muskel hat zugemacht. Es ist nicht gerissen“, sagte Bundestrainer Joachim Löw nach Rücksprache in der ARD. Khedira war in Düsseldorf in der zweiten Halbzeit für Ilkay Gündogan ausgewechselt worden. Nach einem Foul des Bayern-Profis Thiago hatte sich der Mittelfeldspieler am Boden liegend ans linke Knie gefasst. Ob Khedira für den Test gegen Brasilien am Dienstag in Berlin zur Verfügung steht, war noch unklar.

Anzeige
Anzeige