Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Loveparade: Sauerland sieht keine Fehler bei Stadtverwaltung

Duisburg.

Der frühere Duisburger Oberbürgermeister Adolf Sauerland hat sich überzeugt gezeigt, dass die Stadt bei der Genehmigung der Loveparade 2010 keine Fehler gemacht hat. „Wenn ich Fehler hätte erkennen können, die aufseiten der Stadt Duisburg wirklich passiert wären, hätte ich mich im Nachgang anders verhalten, als ich mich verhalten habe“, sagte er vor dem Landgericht Duisburg als Zeuge. Gestern hatte er betont, am Genehmigungsprozess der Veranstaltung nicht aktiv beteiligt gewesen zu sein. Bei der Loveparade in Duisburg starben in einem Gedränge 21 Menschen.

Anzeige
Anzeige