Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

AWO-Pflegeheim wächst rasant: Schon Richtfest

BRAMBAUER Am Ende seines Richtspruchs erlitt der fröhlich reimende Zimmermann einen Anfall ernsthaften Mitgefühls: „Habt Ihr auch alle einen da unten?“ „Jauuu!“

von Von Karl-Heinz Knepper

, 05.12.2007
AWO-Pflegeheim wächst rasant: Schon Richtfest

An dem neuen AWO Pflegeheim, Waltroper Straße in Brambauer, wurde heute das Richtfest gefeiert.

Vom Schnaps zum Kern: Mit dem Richtfest zum 80-Plätze-Pflegeheim der Arbeiterwohlfahrt an der Waltroper Straße hat der AWO-Bezirk Westliches Westfalen einen städtebaulichen Akzent gesetzt und als Antwort auf den demografischen Wandel eine zeitgemäße stationäre Einrichtung geplant, die täglich fertiger aussieht.

Nur drei Monate nach der Grundsteinlegung wurde mit dem heutigen Richtfest ein „Meilenstein der Bauphase“ erreicht, wie stellvertretende Bürgermeisterin Annette Droege-Middel sagte. AWO-Bezirksvorsitzender Bodo Champignon dankte allen am raschen Baufortschritt Beteiligten und versprach, dass in dem neuen Pflegeheim „gut gepflegt und gut versorgt wird und das Essen schmeckt.“

Champignon lobte die hervorragende Lage des künftigen Heims: „Mitten in Brambauer und doch beschützt und mit vielen Rückzugsmöglichkeiten.“ Das Heim soll im Sommer nächsten Jahres bezogen werden. Es hat 80 Plätze und zwei Wohnbereiche.

Lesen Sie jetzt