Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Alte Dame“ der SPD feierte ihren 90. Geburtstag

Rosel Schmidt

BRAMBAUER 90 Jahre und noch immer voller Tatendrang: Rosel Schmidt, die „alte Dame“ der SPD Brambauer und ehemalige Lüner Bürgermeisterin. Am Samstag feierte sie mit ihren Familienmitgliedern, politischen Weggefährten, Parteigenossen und einigen Nachbarn ihr Wiegenfest.

von Von Michael Blandokski

, 11.04.2010
„Alte Dame“ der SPD feierte ihren 90. Geburtstag

Im Kreis ihrer politischen Freunde feierte Rosel Schmidt (3. von rechts) am Samstag den 90. Geburtstag.

Die Liste der Gratulanten war fast unerschöpflich. Landrat Michael Makiolla, Bürgermeister Hans-Wilhelm Stodollick, Stellvertreter Hans-Michael Haustein, Landtagsabgeordneter Rainer Schmeltzer, der engste Führungszirkel der SPD Brambauer sowie Vertreter befreundeter SPD-Ortsvereine gaben sich die Klinke in die Hand, um Rosel Schmidt zu ihrem (politisches) Lebenswerk zu gratulieren.

Es gibt viele besondere Momente im Leben der Jubilarin, einer davon ist sicher der Bundestagswahlkampf 1972, der unter dem Motto „Willy wählen“ stand. „Während dieser Zeit warb Willy Brandt für die Herabsetzung der Volljährigkeit von 21 auf 18 Jahren. In unserer „roten Mühle“ in Lünen herrschte damals echte Aufbruchsstimmung, die Begeisterung der jungen Generation für Politik mit der Personalisierung Willy Brandt, das Einbringen der Gesetze in die dafür zuständigen Verfassungsorgane sowie der Zugewinn an neuen Kräften für die SPD bleiben mir in bester Erinnerung“, erinnert sich Rosel Schmidt.