Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ausgiebige Kneipentour nach Noten

LÜNEN Erst drei Jahre, aber läuft schon wie ein Döppken, wie der Westfale sagt. Die dritte Lüner Kneipennacht war wieder einmal ein Renner und machte seine Fans zu Rennern.

von Von Günther Goldstein

, 21.10.2007
Ausgiebige Kneipentour nach Noten

Im Extrablatt flogen bei den Damen die Hände zum Himmel.

Das Einzige, was einem die gute Laune hätte verderben können, waren die lausigen Temperaturen im Licht des Viertelmondes. Wer da keine dicke Jacke mit hatte oder den Kragen nicht gut zumachte, dürfte in den kommenden Tagen das Kratzen im Hals bekommen. Denn in fast allen "Spielorten" war nicht nur die Stimmung heiß, sondern auch die Temperaturen ob des schubweisen Gedränges. Und man musste ja immer weiter, das Angebot war riesig und gut. So einfach bekommt man also einen Wandertag ans Laufen.

Wer schon die beiden Kneipennacht Vorgänger mitgemacht hatte, wurde am Freitagabend nicht enttäuscht und konnte auch feststellen, dass sich schon feste Paare gebildet haben zwischen den teilnehmenden Lokalen und der Art von Musik, die dort geboten wurde. Also wer es heftig haben wollte ging zum Biker's Home, im Hansesaal gab es von beiden Bands auch so richtig was auf die Ohren. Rockig und fetzig ging es auch in Omi's Schnapshaus und in der Persiluhr Passage zu, das Extrablatt passte auch noch in diese Richtung.

Gediegen

Etwas gediegener und ruhiger ging es musikalisch in der Destille, im Bella Italia, im Haus Gundermann und im Cineworld zu. Im Brauhaus waren es auch mehr die leiseren Töne und hier gab es zusätzlichen noch Bier und Wurststände vor dem Lokal wie auch vor dem Biker's Home, keiner musste also hungern. Der Bowling Point als Neueinsteiger kam seinen Gästen irisch und der Jazzclub machte das, was er am besten kann: Jazzmusik.

Gute Mischung

Alles in allem eine sehr gute Mischung und auf jedes der vielen zweibeinigen "Pöttchen" die in der Freitag Nacht in der Lüner Innenstadt in Sachen Kneipen unterwegs waren, passte bei dem Angebot irgendwo ein "Deckelchen".

  

Lesen Sie jetzt