Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bei Ida herrschte Gemütlichkeit

BRAMBAUER Es war schon voller auf Idas Weihnachtsmarkt – in diesem Urteil waren sich Besucher und Standbetreiber heute einig. Aber das war durchaus kein Nachteil, denn es gab weniger Geschiebe und Gedränge.

von Von Heinrich Peper

, 09.12.2007
Bei Ida herrschte Gemütlichkeit

Viele weihnachtliche Dekorations- und Geschenkideen gab es heute bei Idas Weihnachtsmarkt in Elmenhorst.

Die Angebote konnten besser geprüft werden und es blieb Gelegenheit für eine paar Sätze mit anderen Besuchern. Die Umsätze waren gut, wie sich an den Ständen zeigte. Natürlich waren Deftiges für den Hunger und Süßes als Nachspeise bei kleinen und großen Gästen gefragt.

Fahrten mit der Kutsche

Die Kolpingfamilie mit Holzspielsachen und einem Grillstand fand viele neue Freunde, der zweispännige Kutschwagen lud zu einer Rundfahrt um den Hof ein, und für die Kinder gab es einen Ritt auf einem Mini-Pony. Im Zelt herrschte eine gemütliche Atmosphäre – windgeschützt konnten sich die Gäste für die nächste Einkaufsrunde stärken. Ob Frischgemüse, Tannenbäume, hausgemachtes Brot, Spirituosen von Bröggelhoff, Spezialitäten vom Brambauer Teeladen, Honig – Getränke aller Art.

Viele Sonderangebote

Da war viel zu probieren und zu kosten. Ida Elmenhorst hatte in ihrer Plätzchenstube viele Sonderangebote – ein Renner waren auch die Handarbeiten an verschiedenen Ständen.

Lesen Sie jetzt