Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bilderbuch-Erlebnis

LÜNEN-SÜD Einen Bilderbuch-Sonnenaufgang erlebten die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen des Pfadfinder-Stamms Heilige Familie gestern morgen beim "Sunrise Scouting", der weltweit stattfindenden Erinnerung an das erste Pfadfinder-Zeltlager überhaupt vor 100 Jahren in England.

01.08.2007

30 Leute insgesamt hatten sich auf der Halde in Grevel versammelt, um an dem beeindruckenden Schauspiel teilzunehmen. Auch Ken Frost, Pfadfinder aus Salford, war am frühen Morgen zum Zeltlager gekommen.

Frost war auch schon am Dienstagabend zu Gast, mit seiner Frau und einigen Salforder Jugendlichen, die zurzeit in Lünen Ferien verleben. "Für ihn war es Ehrensache als altem Pfadfinder, an dem 100. Jahrestag teilzunehmen", freut sich Stephan Wilhelm, Kurator des Stamms "Heilige Familie". Am Dienstagabend grillten und spielten die englischen Gäste mit den Pfadfindern. Wilhelm: "Die Kinder waren aufgekratzt, es war eine tolle Atmosphäre, die sie sehr genossen haben.".

Jurte

Die Erwachsenen sprachen mit ihnen über das Pfadfinder-Gesetz und die Kinder brachten Beispiele dazu aus ihrem Alltagsleben. Dann wurden die Zelte aufgebaut und auch die Jurte, in deren Mitte ein Lagerfeuer brannte, an dem die Pfadfinder Lieder sangen und an dem diejenigen, die kürzlich in Salford waren, von ihrer Englandreise berichteten.

Um 5 Uhr war die Nacht zu Ende, alle standen pünktlich bereit, um gemeinsam schweigend die Halde hoch zu laufen. "Viele waren zum ersten Mal dort, man hat einen tollen Blick über die Umgebung. Zumal wir gute Sicht hatten." Die Morgenröte war zu sehen, aber noch nicht die Sonne. Wilhelm: "Alle standen schweigend da und schauten, minütlich veränderte sich die Landschaft." Alle nahmen diese Morgenstimmung tief in sich auf. Und sogar Pfarrer i.R. Willi Aufenberg kam mit dem Rad zur Halde, um das "Sunrise Scouting" mit zu erleben. Dann sprach Wilhelm das Morgengebet und alle zusammen erneuerten das Pfadfindergesetz und sangen ihr Pfadfinderlied. Als Erinnerung bekamen alle den Aufnäher "Eine Welt - ein Versprechen", auch Ken Frost.

Geschenk

Nach warmen Kakao und Frühstück erklärte Wilhelm den Kindern, dass Pfadfinder nach einem Zeltlager erstens nichts und zweitens einen Dank an die Gastgeber hinterlassen. "Wir haben den Mitarbeitern dort das Pfadfindergesetz in Groß geschenkt." Beate Rottgardt

 

Am 12. August findet die Stammesversammlung um 16 Uhr im Michaelsheim statt. Die Wölflinge fahren nach den Ferien für ein Wochenende in ein Heuhotel am Niederrhein.

Lesen Sie jetzt