Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bummel und Boogie

BRAMBAUER Bummeln und Boogie sind Sonntag beim Herbstfest in Brambauer angesagt. Auf die Besucher wartet ein buntes Programm.

von Von Karl-Heinz Knepper

, 30.08.2007
Bummel und Boogie

Die Band Fifty-Fifty tritt beim Brami-Herbstfest auf.

Das Herbstfest ist  von 12 bis 17 Uhr ein richtiger Hinmüsser. Brami-Vorsitzender Michael Ristovitch  impft alle immer noch Zaudernden mit dem Serum der Motivation: "Es gibt nur zwei Möglichkeiten, entweder geht man zum Brami-Herbstfest und freut sich oder man kommt nicht und bereut es später."

Feuerwehr ist dabei

Die Abteilung "Programm" bei den Bramis mit Anke Bölte an der Spitze hat das Süppchen wieder mit viel Bewährtem gekocht. Die Feuerwehr zeigt an der Ecke Wittekindstraße kleine Klassiker aus ihrem Spaß-und-Spannung-Repertoire (Kistenklettern).

Achenbachschule, Kindergarten Hibiduri, Tageseinrichtung Diesterwegstraße, Stand der Bürger-Bücherei oder die "Tanzenden Mäuse", die von Angela Partmann choreografierte Kinder-Tanzgruppe. . .sie alle lohnen ein Verweilen.

Auf dem Hufnagel-Parkplatz an der Kreuzung dampft es vor Musik und Aktionen (Hüpfburg) bis 20 Uhr. Ab 16 Uhr tritt hier die Band "Fifty-Fifty" auf. Sie mischt Ohrwürmer und Aktuelles. Musik also für (fast) alle.

Geschäfte geöffnet

Beinahe alle Brami-Geschäfte haben an dem verkaufsoffenen Sonntag von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Ob man Beratung will, Anregungen sucht, bloß bummeln möchte oder ganz einfach unter die Leute will: Dass Herbstfest ist dafür die richtige Adresse.

Spaß ist Trumpf

An der Ecke Josefstraße steht sogar ein kleines Karussell, an der Diesterwegstraße zapft der DJK SuS Brambauer frische Bierchen. Der Türkische Arbeitnehmerverein begeht schon am Samstag (1.9.) sein Gemeindefest in und an der Ulu-Moschee. Beim Herbstfest der Bramis macht er mit, dabei gehören seine lukullischen Verwöhnungen traditionell zur Programm-Würze.

Lesen Sie jetzt