Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der "Euro rollt" beim Weihnachtsgeschäft

LÜNEN Das kalt-sonnige Winterwetter kam den Geschäftsleuten gerade recht. Rundum zufriedene Gesichter: das Weihnachtsgeschäft läuft, die Kassen klingeln.

von Von Magdalene Quiring-Lategahn

, 21.12.2007
Der "Euro rollt" beim Weihnachtsgeschäft

Über 20 000 Euro mehr für die NPD - die neue Gemeindeordnung macht es mit ihren Zugeständnissen an kleine politische Gruppierungen möglich.

Mit den sinkenden Temperaturen stieg die Nachfrage nach warmer Kleidung, die regenfreie Phase lockte zum Einkaufsbummel. Dementsprechend froh gestimmt äußert sich der Handel: Das Weihnachtsgeschäft sei bisher gut gelaufen und setze erfahrungsgemäß in den nächsten Tagen zum Endspurt an.

Jede Menge Elektronik unter dem Weihnachtsbaum

Was die Lüner auf dem Gabentisch finden werden, ist jede Menge Elektronik. Die Nachfrage nach Spielkonsolen, MP 3-Playern, Digitalkameras oder mobilen Navigationsgeräten sei groß, berichtet Saturn-Geschäftsführer Horst Lewald. Aber auch Kaffeevollautomaten und Kaffeepadmaschinen wurden gerne gekauft. DVDs dürfen ebenfalls ausgepackt werden.

"Es lief besser als im Vorjahr"

„Unter`m Strich lief das Weihnachtsgeschäft sogar besser als im Vorjahr“, freut sich Horst Lewald. Bei Hertie gingen schon früh Spielwaren über die Theke. Bei Bekleidung, zum Teil festlicher Garderobe, griffen die Lüner zu. Aber auch Klassiker wie Lederwaren, Parfum, Uhren und Schmuck kamen an. „Wir sind zufrieden und rechnen damit, dass es noch hektisch wird“, sagt Hertie-Geschäftsführer Klaus Stickdorn.

Lesen Sie jetzt