Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dritter Bauwagen im Südpark

LÜNEN-SÜD Der 3. Bauwagen steht seit einigen Tagen im Südpark zur Verfügung. Dort sollen die fleißigen Overberg-Schüler Unterschlupf finden. Freitag übergaben Jürgen Böhm, Sprecher des Orgateams Südparkfreunde, und Gerätewart Klaus Heisler den Schlüssel für den Bauwagen an Antje Bellaire, die Leiterin der Offenen Ganztagsschule der Overbergschule.

von Von Ludwig Overmann

, 15.12.2007
Dritter Bauwagen im Südpark

Schlüsselübergabe am Bauwagen neben dem Bolzplatz im Südpark mit (v.l.): Jürgen Böhm, Herbert und Roswitha Owczarek, Antje und Samira Bellaire, Klaus Heisler, Ralph Gruschkuhn und Elisabeth Böhm.

Die Kindertageseinrichtung Florian aus Nordlünen hatte ihn den Südparkfreunden zur Verfügung gestellt, nachdem sie über eine Spende für ihr Spielzeug ein Blockhaus bauen konnte. Nun hat er seinen Standort am Rande des Bolzplatzes gefunden, wo Apfel-, Birnen- und Pflaumenbäume und drei verschiedene Sorten Beerensträucher als Abgrenzung zur Spielfläche in einer gemeinsamen Aktion auch mit Jungen und Mädchen der Overbergschule sowie der Firmlinge der Heiligen Familie mit Pastor Dlugosch angepflanzt wurden.

Team stellt Gerätschaften zur Verfügung

Das Orgateam stellt für die Kinder überzählige Gerätschaften und Stühle zur Verfügung. In den wärmeren Monaten, so berichtete Antje Bellaire, werden sich die Schüler um die Pflege der Wiese kümmern, neben den Beeren später auch die Früchte der Bäume ernten und sie weiter verarbeiten. Auch beim Zelten, Toben auf dem Spiel- und dem Bolzplatz sollen Jungen und Mädchen den Südpark erleben. Rektor Klaus Bauer, so die Ogataleiterin, plane klassenbezogene Projekte wie z.B. das Anlegen eines Kräutergartens im Park; denn im Umfeld der Schule gebe es die Möglichkeit nicht, einen Garten anzulegen.

Gewässerfachmann kümmert sich um den Teich

Auch Streetworker Dierk Reinemann möchte den Bauwagen als Anlaufstelle nutzen. Was die Pflege des Teiches betrifft, so freut sich das Orgateam, mit Angler Ralph Gruschkuhn einen Gewässerfachmann zur Mitarbeit gewonnen zu haben. Aus diesem Grund nehmen die Südparkfreunde Abstand von der ursprünglich geplanten Verpachtung des Gewässers z.B. an einen Angelverein und werden ihn selbst in ihre Obhut nehmen.

Lesen Sie jetzt