Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Event Advent

BRAMBAUER Jeder Weihnachtsmarkt hat seinen eigenen Charme. Der der Brami-Gemeinschaft lebte zwei Tage von seiner emotionaler Wärme, Überschaubarkeit und einer fast schon familiären Gemütlichkeit.

von Von Michael Blandowski

, 02.12.2007
Event Advent

Von einem Glöckchen angekündigt, von großen Kinderaugen bestaunt: Der Nikolaus.

Dazu kam das klassische Stimmungs-Repertoire mit Glühwein(duft), Bratwürsten, dem anziehenden Geruch von Bratäpfeln und im Hintergrund der Zauber adventlicher Klänge.

Viele hübsche Geschenkideen stachen ins Auge. Der erste Brami-Weihnachtsmarkt nach längerer Pause war ein festlicher Türöffner zum 1. Advent. Ein paar hundert Besucher bummelten am Samstag und Sonntag trotz Nieselwetter und Sturm am Sonntag durch das kleine behagliche Budenstädtchen an der Hufnagel-Kreuzung.

Erfolg durch großes Engagement

Das Fest-Komitee der Bramis mit Annette Dlugokinski, Vera Pieper und Guido Munkes hatte alle Hebel in Bewegung gesetzt. Die Bramis waren motiviert, um diese Erstausgabe nach längerer Zeit zum Erfolg zu führen. Kompliment, Klassenziel erreicht, kan man nur sagen.

Im Parcours der Stände stieß man u.a. auf viel sehenswertes Kunstgewerbe, heiße und kalte Getränke gab es zur Genüge, in einem Zelt konnte man sich aufwärmen.

Pünktlich zur Kaffeezeit läutete das Glöckchen... der Nikolaus betrat die Szene. Nach einem Rundgang über den Weihnachtsmarkt stimmte er gemeinsam mit „Hermann und den Chaos Kids“ Weihnachtslieder an. Für weitere musikalische Unterhaltung auf der Bühne sorgte Angelica Partmann mit ihren „Tanzmäusen“.

Die Organisatoren sind zufrieden

Ein überschaubares Kinderprogramm und die Möglichkeit, sich mit dem Nikolaus fotografieren zu lassen, setzten weitere Akzente. „Ich denke, dass wir nach diesem unerwarteten Erfolg auch im nächsten Jahr wieder einen Brami–Weihnachtsmarkt auf die Beine stellen werden. Das erste Adventwochenende ist sicherlich ein guter Termin“, meinte eine zufriedene Mitorganisatorin Vera Pieper.

Lesen Sie jetzt