Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gedenken an Gewaltopfern

LÜNEN-SÜD Zum Gedenken an die Opfer von Gewalt, Krieg und Terrorismus veranstalteten der Schützenvereins Lünen-Süd heute eine Gedenkfeier zum Volkstrauertag. Weitere Gedenkfeiern fanden auch in Niederaden und Beckinghausen statt.

von Von Sarah Heptner

, 18.11.2007
Gedenken an Gewaltopfern

Pfarrer Bernhard Dlugosch hielt die Ansprache während der Gedenkfeier zum Volkstrauertag auf dem Kommunalfriedhof Lünen-Süd.

Die Ansprache auf dem Kommunalfriedhof Lünen-Süd hielt Pfarrer Bernhard Dlugosch von der katholischen Kirchengemeinde Lünen-Süd. „Die Zahlen der Opfer aus den Geschichtsbüchern erscheinen uns schrecklich, und doch sind sie zu weit weg, um sie wirklich zu begreifen“, sagte Dlugosch. „Welche Auswirkungen haben die Kriege heute auf die Lebenden?“, fragte er.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden