Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Grosser ist neuer Polizeichef

LÜNEN Polizeioberrat Andreas Grosser wird neuer Polizeichef in Lünen. Er wurde von Polizeipräsident Hans Schulze mit der Leitung der Polizeiinspektion 3 betraut. Sie hat ihren Sitz in der Polizeiwache Mersch und ist der neuen Organisation innerhalb des Polizeipräsidiums Dortmund entsprechend nicht allein für Lünen zuständig, sondern auch für die Wachbereiche Dortmund-Körne, -Asseln, -Scharnhorst und -Aplerbeck.

27.12.2007
Grosser ist neuer Polizeichef

Polizeioberrat Andreas Grosser wird neuer Lüner Polizeichef.

Der bisherige kommissarische Leiter der PI 3, Polizeirat Thomas Volkmann, wird Leiter der Führungsstelle der Wache Lünen und somit „zweiter Mann“ vor Ort. Der 46-jährige Grosser hatte bisher die Inspektion 4 (Körne) in ihrem alten Zuschnitt geleitet. Er ist seit 26 Jahren im Polizeidienst, war u.a. Führungskräftetrainer beim Institut für Aus- und Weiterbildung der Polizei in Essen.

Offizieller Dienstantritt am 2. Januar

Offiziell tritt er seine neue Aufgabe in Lünen am 2. Januar 2008 an. Zu diesem Datum wird auch Neuorganisation wirksam, die aus fünf Polizeiinspektionen drei macht. „Die Bürger können sicher sein, dass es zu keiner Schließung von Polizeiwachen kommt. Die Polizeipräsenz auf der Straße, insbesondere durch den Streifendienst und die bereits bekannten Bezirksdienstbeamten, bleibt in jedem Fall erhalten“, versicherte Polizeipräsident Schulze.

Klage noch anhängig am Verwaltungsgericht

Die Gewerkschaft der Polizei sieht das anders, lehnt die Neuorganisation nach wie vor ab. Am Verwaltungsgericht Gelsenkirchen sei noch eine Klage anhängig. Bedienstete der Lüner Wache erwägen Proteste, wenn NRW-Innenminister Ingo Wolf am 11. Januar die neue Wache offiziell eröffnet.

Lesen Sie jetzt