Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Haft für „Bewährungsversager“

LÜNEN Für 14 Monate muss ein vorbestrafter Lüner (26) hinter Gittern. Obwohl die Beweislage erdrückend war, leugnete der drogenabhängige Angeklagte gestern vor dem Schöffengericht fast bis zuletzt den Vorwurf des besonders schweren Diebstahls.

von Von Volker Beuckelmann

, 12.10.2007
Haft für „Bewährungsversager“

Erst nach der Beweisaufnahme und der Anhörung einer Zeugin konnte dem Angeklagten nach Beratung mit seinem Rechtsanwalt doch noch ein Geständnis entlockt werden: „Ja, ich war´s“, gab er schließlich seine Tat zu.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden