Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kleine Meister auf dem Akkordeon

LÜNEN Sara Jennrich (12), Lisa Beckmann (14), Lukas Gotthard (10) und Julius Schepansky (9) können richtig gut auf dem Akkordeon spielen. So gut, dass sie sich für den Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ qualifiziert haben. Und dort lief es richtig rund.

von Von Arne Niehörster

, 07.03.2008
Kleine Meister auf dem Akkordeon

(Fast) ganz nach vorn gespielt: die jungen Akkordeon-Spieler (v.l.) Lukas Gotthard, Lisa Beckmann, Julius Schepansky und Sara Jennrich haben bei „Jugend musiziert“ den zweiten Platz erreicht – zur Freude von Musiklehrerin Sabine Patschinsky.

Beim Regionalwettbewerb in Hamm locker auf den ersten Platz  gespielt, haben die vier auf Landesebene in Münster den zweiten Platz geschafft – gleich doppelt, als Duo (mit Sara und Lukas) und komplett als Quartett. Konzentriert und „krankhaft“ gut spielten sie etwa Kölz´ „Duo-Fieber“ oder versetzten die Jury mit Richters „tänzerischer Szene“ in positive Schwingungen.

Lehrerin ist stolz

Und die zauberten mit ihrer Musik ein Lächeln auf das Gesicht ihrer Lehrerin. „Ich bin wirklich stolz und freue mich für die Vier. Sie haben sich den Erfolg redlich verdient“, ist Sabine Patschinsky, Lehrerin der Musikschule, von der Leistung begeistert.

 

Lesen Sie jetzt