Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Leiden der "vergessenen Kinder"

LÜNEN Ein Blick in die Augen verletzter Kinder, Szenen aus dem OP und dem Alltag in Eritrea – beeindruckende Fotos von Tobias Heyer sind derzeit im Foyer der Volkshochschule (VHS) zu sehen.

von Von Beate Rottgardt

, 08.11.2007
Leiden der "vergessenen Kinder"

Eindrucksvolle Bilder vom Hilfsprojekt des Hammer Forums in Eritrea werden bis Mitte Dezember in der VHS gezeigt.

Entstanden sind sie 2004 beim Hilfseinsatz eines Arztes des Hammer Forums in dem afrikanischen Land. Am Dienstagabend wurde die Ausstellung „Vergessene Kinder“ eröffnet, die auch auf die wichtige Arbeit der Hilfsorganisation in vielen Ländern aufmerksam machen soll.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden