Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Männer bedrohen Angestellte mit Messer und Schusswaffe

Raubüberfall auf Spielhalle in der Innenstadt

Überfall mitten in der Innenstadt: Mit einem Messer und einer Schusswaffe bewaffnet sind am Montagabend zwei Männer in eine Spielhalle an der Münsterstraße gestürmt. Jetzt ist das Duo auf der Flucht - mit der Beute.

Männer bedrohen Angestellte mit Messer und Schusswaffe

Die „Spielstube“ am Anfang der Münsterstraße ist am Montagabend überfallen worden. © Foto: Quiring-Lategahn

Wie die Polizei berichtet, sind die beiden Männer gegen 22.50 Uhr in die Spielhalle gegangen, beide waren maskiert. Betroffen war die „Spielstube“ mitten in der City. Einer trug den ersten Zeugenangaben zufolge eine Schusswaffe bei sich, einer ein Messer. Am Tresen bedrohte der Mann mit der Schusswaffe laut Polizei einen Kunden und forderte ihn auf, sitzen zu bleiben. Anschließend forderte er mit gezogener Waffe Bargeld von der Angestellten ein.

Und das bekam er auch. Die Polizei spricht von einem Betrag „in dreistelliger Höhe“. Damit flüchtete das Duo anschließend aus der Spielhalle in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können. Sie werden wie folgt beschrieben:

1. Täter (mit Messer):

  • schlank, 25 Jahre oder jünger,
  • ca. 175 bis 180 cm groß,
  • bekleidet mit einem grauen Pulli und grauer Jogginghose,
  • maskiert mit einer grauen Maske, die augenscheinlich aus einem Kleidungsstück herausgeschnitten wurde

2.Täter (mit Schusswaffe):

  • schlank, 25 Jahre oder jünger,
  • 175 bis 180 cm groß,
  • bekleidet mit einem hellblauen Pullover und gleichfarbiger Hose
Hinweise gehen an den Kriminaldauerdienst der Polizei unter Tel. (0231)1327441.
Lesen Sie jetzt

Brutaler Überfall auf Kiosk in der Nordstadt

Unbekannter griff 57-jährige Verkäuferin aus Lünen an

Am Montagabend hat ein unbekannter Mann auf brutale Weise einen Kiosk in der Nordstadt überfallen. Er schlug der anwesenden Mitarbeiterin des Kiosks - einer Frau aus Lünen - ins Gesicht und erbeutete Geld aus der Kasse.

Lesen Sie jetzt