Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nach "Emma" kamen Besucher-Stürme

LÜNEN Nicht echte Sturmböen, sondern Besucher-Anstürme „wüteten“ am Sonntag in der Lüner Innenstadt. Denn der verkaufsoffene Sonntag, den der CityRing veranstaltet hatte, geriet trotz des unbeständigen und windigen Wetters zu einem vollen Erfolg.

von Von Martina Niehaus

, 02.03.2008
Nach "Emma" kamen Besucher-Stürme

Diese junge Dame versteckte beim verkaufsoffenen Sonntag in der Lüner City ihre Gänsehaut tapfer unter einem weißen Tüllschleier.

In der gesamten Innenstadt war kein Parkplatz mehr zu bekommen; in der Fußgängerzone flanierte man gemächlich umher – mal mit einem Eis, mal mit einer Bratwurst in der Hand. Andere hatten dagegen alle Hände voll zu tun: Die Verkäufer. In den größeren Geschäften wie Hertie, C&A, P&C, Saturn war dabei genauso viel los wie in den überschaubareren Läden.

CityRing-Chef war begeistert

CityRing-Geschäftsleute verteilten an der Kasse Ostereier, auf dem Marktplatz warben die Marktschreier stimmgewaltig um ihre Kunden. CityRing-Chef und Saturn-Geschäftsführer Horst Lewald freute sich: „Ich bin begeistert, mit so vielen Menschen hätte ich nicht gerechnet."

Lesen Sie jetzt