Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neue Feuerwache: Baubeschluss soll noch 2008 fallen

LÜNEN Der Baubeschluss für die neue Feuerwache wird noch in diesem Jahr gefasst - das versicherte Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick der Feuerwehr am Freitagabend bei der Jahresdienstbesprechung.

von Von Beate Rottgardt

, 20.01.2008
Neue Feuerwache: Baubeschluss soll noch 2008 fallen

Feuerwehrchef Alfred Krömer (rechts) und seine beiden Stellvertreter Klaus Schwarze (l.) und Rainer Ashoff, der am Freitagabend offiziell ernannt wurde.

In der voll besetzten Mensa der Geschwister-Scholl-Gesamtschule erklärte Stodollick: "Ich werde der Politik einen Vorschlag über einen geeigneten Standort unterbreiten." Zwölf Millionen Euro für den Bau der neuen Feuerwache seien in den Wirtschaftsplan des Stadtbetriebs Zentrale Gebäudebewirtschaftung Lünen (ZGL) eingestellt.

Zuvor hatte Klaus Schwarze, einer der beiden stellvertretenden Leiter der Lüner Feuerwehr, in seinem Jahresbericht bereits einen Neubau angemahnt. Am 14. Juni 2007 hatte der Rat den Beschluss zum Neubau der Hauptfeuerwache gefasst, doch noch gibt es keine Einigung über den Standort.

Zwolle ist viel weiter

"In unserer holländischen Partnerstadt ist man da deutlich weiter", hob Schwarze hervor. Denn dort wurde am 21. September eine neue Hauptfeuerwache eingeweiht und dieses Ereignis finde dort sogar alle paar Jahre statt.

Im Rahmen der Haushaltskonsolidierung muss auch die Feuerwehr ihren Beitrag leisten. Seit 1. Januar ist ein Rettungswagen von der Feuerwehr besetzt. Das notwendige Personal wurde vorzugsweise aus den Reihen des Rettungsdienstes beim Deutschen Roten Kreuz eingestellt. "Diese organisatorischen Änderungen hatten natürlich eine erhebliche Verschärfung der engen räumlichen Situation an der Hauptwache zur Folge", betonte Schwarze.

Die neue Hauptfeuerwache sei nicht nur wegen der Nichterreichung der Zielvorgabe "Hilfsfristen" des Brandschutzbedarfsplanes unabdingbar, sondern auch wegen der unhaltbaren Zustände in der alten Hauptfeuerwache an der Borker Straße.

Auch Feuerwehrchef Alfred Krömer hatte in der ersten von ihm geleiteten Jahresdienstbesprechung betont, dass er den Punkt "Neubau Feuerwache" keineswegs vergessen habe.

Ashoff zum stellvertretenden Feuerwehr-Leiter ernannt

Zu Krömer und Schwarze gesellte sich am Freitagabend offiziell der dritte Mann im Feuerwehr-Führungstrio. Stodollick ernannte unter großem Beifall von Wehrleuten und Gästen Brandamtsrat Rainer Ashoff zum stellvertretenden Leiter der Feuerwehr.

Ashoff ist seit 30 Jahren bei der Feuerwehr, seit 1980 hauptberuflich. Er dankte seinen Kameraden, Rat und Verwaltung für das in ihn gesetzte Vertrauen und "hoffe weiter auf gute Zusammenarbeit auch in den nächsten Jahren, die wir zu bewältigen haben."

Lesen Sie jetzt