Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pfarrer Dr. Reidegeld nimmt die Arbeit vor Ort auf

Kirchengemeinde St. Marien

LÜNEN Als Herausforderung sieht Dr. Jochen Reidegeld seine Aufgabe in der fusionierten St. Marien-Gemeinde.

von Von Beate Rottgardt

, 08.04.2010
Pfarrer Dr. Reidegeld nimmt die Arbeit vor Ort auf

Dr. Jochen Reidegeld

Seit Dienstag ist der Theologe in Lünen, hat nach dem Weggang von Pfarrer Axel Heinekamp die Leitung übergangsweise übernommen.  Nach dem Kennenlernen der Gremien und Mitarbeiter will Dr. Reidegeld "die Baustellen entdecken, die es zu bearbeiten gilt." Bis zum Sommer wird er in Lünen bleiben, zwischendurch muss er aber noch als Richter am Bischöflichen Gericht tätig werden.

"Ich will als Übergangsverwalter den Boden so bestellen, dass der neue Pfarrer gut anfangen kann", hat sich Dr. Reidegeld vorgenommen. Die Startbedingungen für die Fusion (zu St. Marien gehören jetzt auch St. Ludger, St. Gottfried und St. Norbert) seien gut: "Wenn wir alle mit gutem Willen herangehen, gelingt es uns."