Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pokern und Menschenrechte

LÜNEN „Drei zwei, eins: Action!“ In ein Filmstudio mit über 200 Statisten hat sich am Freitag die Aula des Freiherr-vom-Stein-Gymnasium (FSG) verwandelt. Der katholische Religionskurs der Jahrgangsstufe 11 drehte hier einen Film als Beitrag für einen Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik.

von Von Volker Beuckelmann

, 01.03.2008
Pokern und Menschenrechte

In ein Filmstudio mit Pokertisch verwandelte sich die Aula des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums.

Er steht unter Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler und trägt den Titel „Eine Welt für alle“. Dabei geht es um das Thema „Globalisierung – Zusammenleben gestalten“.

Es steht viel auf dem Spiel 

„Pokern & Menschenrechte: Es steht viel auf dem Spiel!“, so heißt der rund zehnminütige Film des Kurses unter Leitung des Religionslehrers Martin Loer, der den Schülern freie Hand gegeben hat, die Szenen zu gestalten.

Lesen Sie jetzt