Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Positiver Trend am Arbeitsmarkt hält an: Zahl sank um 365

LÜNEN Die Ferien sind vorbei, am Arbeitsmarkt tut sich was. In Lünen sogar deutlich mehr als im Landestrend. Die Zahl der Arbeitslosen sank im August gegenüber dem Vormonat um 365 auf 7264. Das entspricht einer Quote von 14,1 Prozent.

von Von Dieter Hirsch

, 30.08.2007

"Sonst sind wir immer hinterher. Diesmal sind wir Vorreiter", freut sich Annegret Lehnert, Leiterin der Agentur für Arbeit in Lünen. "Diese Entwicklung lässt sich nicht an einzelnen Branchen und Firmen festmachen. Wir haben unsere Kunden qualifiziert und passgenau vermittelt. "

883 Personen arbeitslos gemeldet

Im August 2006 waren 883 Männer rund Frauen arbeitslos gemeldet. Das entsprach einer Quote von 17,4 Prozent. Die Agentur für Arbeit in Lünen ist auch für Selm zuständig. Von 7264 Arbeitslosen kommen 5907 aus Lünen.Damit ergibt sich für die Lippestadt eine Quote von 13,7 Prozent.

Weniger Arbeitslose unter 25 Jahren

Seit Jahresbeginn, als die Zahl der Arbeitslosen 6797 (16 Prozent) betrug, ist sie um fast 900 gesunken. Zurückgegangen ist sowohl die Zahl der Arbeitslosen unter 25 (von 986 auf 934, Vorjahr 1039) und die Zahl de Langzeitarbeitslosen (von 3463 auf 3306, Vorjahr 4272).

Die Zahl der Arbeitslosen lässt sich nach Agentur-Kunden (1458 in Lünen und 375 in Selm) und ARGE-Kunden (insgesamt 5431) aufteilen. Dies ist gegenüber dem leichten Anstieg im Juli wieder ein Rückgang und der niedrigste Wert des laufenden Jahres. "Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass Artbeitsgeber nach Ablauf der Sommerferien wieder vermehrt bereit sind, neues Personal einzustellen und es freut mich besonders, dass unsere Kunden hiervon profitieren und neue Festanstellungen finden", erklärte ARGE-Kreis Unna-Geschäftsführer Uwe Ringelsiep.

Lesen Sie jetzt