Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sponsorenlauf rund um die Insel

LÜNEN Auf die Plätze, fertig, los - ein Sponsorenlauf rund um die Stadt-Insel startet am Weltkindertag mit dem Ziel, Geld für ein Großspielgerät zu "erspurten".

von Von Volker Beuckelmann

, 30.08.2007
Sponsorenlauf rund um die Insel

Stehen schon in den Startlöchern für den Sponsorenlauf: Förderverein der Stadt-Insel und Jugendliche.

Der Förderverein Stadt-Insel stellte am Mittwoch bei seiner Vorstandssitzung die Aktionen vor. "Der Sponsorenlauf auf der Stadt-Insel ist Premiere. Wir sind gespannt", sagte Vorstandsmitglied Thomas Schlüter, der auf eine große Resonanz hofft, um ein Großspielgerät für den Außenbereich anzuschaffen.

Mitmachen kann jeder

 Spaß haben und mitmachen kann jeder. Es gibt tolle Preise, wie z.B. Kinogutscheine vom Cineworld oder Eintrittskarten für Gut Eversum sowie Sachpreise bei einer Tombola zu gewinnen. Beim Lauf zählen nicht Zeit oder Runden, sondern: Dabei sein ist alles. Die abgesperrte Strecke beträgt ca. 400 Meter.

Und so soll der Sponsorenlauf ablaufen: Jeder, der am Sonntag (16. September) zwischen 14 und 17 Uhr mitmachen möchte, kann im Vorfeld einen oder mehrere Sponsoren suchen, z.B. die Eltern, Großeltern, Freunde, Bekannte oder Nachbarn.

Geld gibt es pro Runde

 Die Sponsoren erklären sich mit ihrer Unterschrift auf einer Laufkarte bereit, pro gelaufener Runde einen bestimmten Betrag, der frei wählbar ist, an den Förderverein zu zahlen. Das Geld kann nach dem Sponsorenlauf entweder persönlich von den Sponsoren abgegeben oder überwiesen werden.

In diesen Tagen hat der Förderverein an Freunde und Förderer bereits eine Info zum Sponsorenlauf geschickt. Darin heißt es: "Bringt am besten eure Sponsoren mit. Wenn sie Zeit haben, können sie euch anfeuern". Ob gehen oder joggen, alles ist erlaubt. Wer keinen Infobrief erhalten hat, kann trotzdem zum Spendenlauf kommen, wenn es einen Sponsor gibt. Auch ein "Promi-Lauf" ist geplant.

Das Familienfest beginnt bereits um 11 Uhr mit einem Eröffnungsgottesdienst. Von 12-18 Uhr gibt es ein "buntes Treiben" auf der Stadt-Insel mit Schwarzlichttheater, Kreativ- und Aktionsständen, Flötengruppe, Cocktails und Essen und mehr.

Lesen Sie jetzt