Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Steinis" pflanzen Baum des Jahres

LÜNEN Im Mühlenbachtal pflanzten 160 Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums heute ihren Baum des Jahres. Es ist eine kleine Waldkiefer, die als bescheidene Schönheit mit zähem Überlebenswillen gilt und in diesem Jahr vom Kuratorium als „Baum des Jahres“ gekürt wurde.

von Von Volker Beuckelmann

, 25.10.2007
"Steinis" pflanzen Baum des Jahres

Die Stein-Schülerinnen Eva und Hanna freuten sich, als sie mit den Spaten die Pflanzgrube ausheben konnten, damit die Waldkiefer hinein passt.

Im Rahmen eines Schul-Wandertages pilgerten fünf 5. Klassen, Lehrer und Eltern vormittags zum Reiterhof Kersebohm im Mühlenbachtal, der eine Fläche zur Pflanzung bereit gestellt hat.

Kleines Picknick

Nach der Baumpflanzung gab es ein kleines Picknick am Reitplatz. Eltern spendeten Salat und Würstchen. Seit zehn Jahren findet am Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums zur Einschulung die Aktion „Baum des Jahres“ statt. Bisher wurden die Bäume, darunter Kastanie, Wachholder oder Birke auf das Schulgelände gesetzt. Jetzt war kein Platz mehr frei und so wurde Kontakt aufgenommen zum Arbeitskreis Umwelt und Heimat.

Umweltschutz im Unterricht

„Sie suchten eine Stelle, wo auch künftig gepflanzt werden kann“, so Klaus Papius, Landschaftswart für Brambauer und Lippholthausen und zugleich Ortsheimatpfleger. Er stellte den Kontakt zu Ingbert Kersebohm her. Das Thema Umweltschutz und Mühlenbachtal solle auch im Unterricht thematisiert werden, so das Kollegium. 

Lesen Sie jetzt