Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Teures Trinkwasser

LÜNEN Abwasser ist in Lünen billig, Trinkwasser teuer. Jedenfalls im Vergleich zu den anderen Städen im Kreis Unna. Im kreisweiten Vergleich zahlen die Lüner für Abwasser am wenigsten. Bei den Trinkwasserkosten liegt die Lippestadt dagegen in der Spitzengruppe.

17.12.2007
Teures Trinkwasser

Trinkwasser ist in Lünen aber immer noch billiger als im NRW-Durchschnitt.

Das hat das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik aufgrund einer Erhebung zum Stichtag 1. Januar 2007 mitgeteilt. 1,98 Euro hatten die Lüner demnach an verbrauchsabhängigen Kosten für einen Kubikmeter Abwasser aufzuwenden. Das ist deutlich weniger als in den neun übrigen Kommunen des Kreises Unna, wo Kosten zwischen 2,16 Euro (Selm) und 3,38 Euro (Fröndenberg) pro Kubikmeter erhoben werden. Unterschiede beim Trinkwasser geringer Beim Trinkwasser sind die Unterschiede deutlich geringer. Teuerste Gemeinde im Kreis ist Schwerte mit 1,73 Euro je Kubikmeter, günstiges Kommune Holzwickede mit 1,50 Euro. Lünen liegt mit 1,57 Euro auf dem zweiten Rang hinter Schwerte. Vom Landesamt wurden jeweils nur die verbrauchsabhängigen Kosten – ohne Zählergebühren – berücksichtigt. Auch die Gebühren für Niederschlagswasser flossen nicht in die Statistik ein.Lünen auch im NRW weiten Vergleich gut im Rennen Im NRW-Schnitt liegen die verbrauchsabhängigen Kosten für Trinkwasser übrigens bei 1,59 Euro/Kubikmeter, für Abwasser bei 2,39 Euro. Auch im NRW-Vergleich schneidet Lüner somit besser als der Durchschnitt ab.

Lesen Sie jetzt