Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Topmodel-Kandidatin Luisa ist zurück in Lünen - und bekommt Angebote

Germany's next Topmodel

LÜNEN Der Traum vom Topmodel ist für Luisa aus Lünen auch nach dem Ausscheiden bei der Casting-Show "Germany's next Topmodel" nicht vorbei. Die ersten Model-Angebote hat die 18-Jährige bereits in der Tasche.

von Von Beate Rottgardt

, 16.04.2010
Topmodel-Kandidatin Luisa ist zurück in Lünen - und bekommt Angebote

Luisa: Erste Modelangebote für die junge Lünerin.

„Schön wäre es, wenn es so gut läuft, dass ich davon leben kann,“ meint die hübsche Lünerin. Wenn nicht, dann möchte sich die ausgebildete Kinderpflegerin in Richtung Altenpflege ein berufliches Standbein aufbauen. Nächste Woche trifft sich Luisa mit anderen Kandidatinnen der fünften Staffel zum Erfahrungsaustausch. Ihre Favoritin für den Titel ist die Österreicherin Alisar: „Ihr würde ich es auch wirklich gönnen, sie hatte im Vorfeld nicht viel Glück.“ Wünschen würde sie den Sieg auch ihrer Namensvetterin Louisa: „Wir haben uns gut verstanden, aber ich glaube, sie wird in dem Beruf ein Problem haben, weil sie so klein ist.“ Dass sie nach Wochen in Kapstadt, New York und Los Angeles wieder in Lünen ist, freut vor allem Mama Claudia, ihre Schwester und Oma Helma. Sie hatte der Enkelin die Tankladung spendiert, mit der es zum Casting nach Köln ging. Besonders froh ist natürlich Luisas Freund Patrick, der seine Liebste mit etwas ganz Besonderem überraschte: „Er hat mir jeden Tag, an dem ich nicht da war, einen Brief geschrieben.“ Und diese Briefe dann mit Rosen und Rosenblättern bei ihrer Rückkehr auf dem Bett dekoriert.