Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Umbau strebt dem Abschluss zu

BRAMBAUER Die Eröffnung der neuen Patientenambulanz und des neuen Operationssaales in der Klinik am Park stehen unmittelbar bevor.

26.12.2007

Das teilte die Geschäftsführung der Klinik mit. Vergangene Woche wurde das 16 Meter lange Lüftungsgerät für den neuen OP geliefert und auf dem Dach des Krankenhauses installiert. "Wir bedanken uns bei all unseren Patienten, die in den letzten Wochen so geduldig mit den Beeinträchtigungen durch die internen Baustellen umgegangen sind", erklärte Geschäftsführer Andreas Schlüter.

Ab 7. Januar ausgelastet

Zwischen den Feiertagen sei noch eine Menge zu tun. Insbesondere die Umzüge und die Einrichtungen für die betreffenden Bereiche seien vorzubereiten, so dass in der zweiten Januar-Woche mit den Neueröffnungen zu rechnen sei. Schlüter. "Unsere OP-Planung sieht vor, dass am 7. Januar morgens schon alle Operationssäle ausgelastet sind. Wir sind froh, unseren Zeitplan einhalten zu können."

Keller fertig

Bezüglich des Medizinischen Zentrums sei der Kellerbereich fertig gestellt worden, bzw. die Bodenplatte für das Erdgeschoss gegossen. 400 qm Fertigbetondecken liegen auf Halde. Bei den jetzigen Temperaturen könne die Zwischendecke nicht installiert werden.

Neben dem Umbau der Küche, der neuen Patientenaufnahme, der zukünftigen neuen Ambulanz und dem neuen Operationssaal sei der überwiegende Umbau innerhalb des Erdgeschosses soweit abgeschlossen, so dass im ersten Quartal 2008 der letzte Teil des Umbaus zum Radiologischen Zentrum erfolgen könne, teilte die Klinik mit.

 

Lesen Sie jetzt