Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unbekannte räumten "Brillenladen" aus

Schaden in sechsstelliger Höhe

LÜNEN Mehrere hundert Brillenfassungen haben unbekannte Einbrecher aus dem "Brillenladen" an der Lange Straße gestohlen. Als die Mitarbeiterin von Inhaberin Tanja Rambasky das Geschäft am Donnerstagmorgen öffnen wollte, entdeckte sie, dass der Laden nahezu komplett leer geräumt war.

von Von Beate Rottgardt

, 22.04.2010
Unbekannte räumten "Brillenladen" aus

Inhaberin Tanja Rambasky in ihrem leer geräumten Brillenladen. Unbekannte Täter hatten fast alle Fassungen gestohlen, ein Schaden im sechsstelligen Bereich.

Fast alle Fassungen an den Magnethaken waren weg und auch das Lager hatten die unbekannten Täter zwischen Mittwochabend 19 Uhr und Donnerstagmorgen leer geräumt.

Tanja Rambasky geht von einem "bestellten Diebstahl" aus. Den Schaden kann sie noch nicht genau beziffern, er liegt aber in jedem Fall in einem sechsstelligen Bereich. Über das Kellerfenster waren die Täter eingedrungen. Ladeneingang und Schaufenster sind nicht beschädigt, auch die Einrichtung, Kasse und Dekoration wurden nicht angetastet. Die Einbrecher hatten es gezielt auf die Fassungen abgesehen.

"Wegen Diebstahls" geschlossen steht auf Schildern an der Tür. Tanja Rambasky hofft aber, ihren "Brillenladen" schon am Freitag wieder öffnen zu können: "Heute kommen alle Außendienstler und bringen auch Ware mit."