Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vom Gletscher ins Kanalnetz

LÜNEN Mit dem Buch „Fenja Firn“, der kleinen Wasserfee, die vom hohen Gletscher bis in die Tiefen des Kanalnetzes unterwegs ist, sollen nun auch Drittklässler für Themen wie Wasserkreislauf und Entwässerung sensibilisiert werden. SAL-Mitarbeiterin Rosi Evers entwickelte während eines Urlaubs auf dem Tuxer Gletscher die Buch-Idee.

von Von Magdalene Quiring-Lategahn

, 24.10.2007
Vom Gletscher ins Kanalnetz

SAL-Mitarbeiterin Rosi Evers ist die Autorin von "Fenja Firn", dem für Grundschüler anschaulich gestalteten Buch zum Thema Wasserkreislauf und Entwässerung.

Heute stellte Claus Externbrink, Vorstand des Stadtbetriebes Abwasserbeseitigung Lünen (SAL), das von Caryad meisterlich illustrierte Werk dem Verwaltungsrat vor. Neben der phantasievollen Geschichte erhält das Buch zudem handfeste Informationen – und natürlich taucht auch Salvatore, das Charakterlogo von SAL darin auf.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden