Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vom Himmel hoch

LÜNEN Immer wieder ein Hörgenuss und Hingeher: Das Turmblasen am späten Heiligabend vom Turm der Evangelischen Kirche an der Jägerstraße.

von Von Volker Beuckelmann

, 26.12.2007
Vom Himmel hoch

Auf der kleinen Balustrade spielten die schwindelfreien Turmbläser: Gundula Hubig, Norbert und Joachim Kirchner, Uwe Heissler, Horst Steinkuhl, Uli Pietreck, Sarah Schönfeld und Thorsten Schubert.

"Alle Jahre wieder", dieses und acht weitere Weihnachtslieder erklangen Heiligabend beim Turmblasen an der ev. Kirche. Etwa 300 Besucher feierten nach dem Gottesdienst das Ereignis mit Wunderkerzen und Glühwein.

Kurz nach 23 Uhr, die gut besuchte Christmette mit Pastorin Gisela Kortenbruck war noch in vollem Gange, beschritten acht Turmbläser vom Posaunenchor Preußen die zahlreichen Stufen hoch zum Kirchturm.

Schwindelfrei

"Da oben sind nur die Schwindelfreien", sagte Martin Hubig, Mitglied des Posaunenchors. Dieses Mal ließ er seiner Frau Gundula mit ihrer Trompete den Vortritt und kümmerte sich mit seinen Kindern Friederike, Robin und Stefan am Kirchplatz um den Glühweinverkauf.

Als die Christmette zu Ende war, begannen die Turmbläser im Licht eines Schweinwerfers ihren Auftritt auf der Balustrade und spielten u.a. "Leise rieselt der Schnee", "Gott ist die Liebe" und den "Andachtsjodler". Als zuletzt "Stille Nacht, heilige Nacht" angestimmt wurde, zündeten die Besucher Wunderkerzen an. "Frohe Weihnachten" riefen die Turmbläser und ernteten großen Applaus. "Seit 1992 gibt es das Turmblasen. Am Anfang waren höchstens zehn Leute hier", sagte Reinhold Kluge, Leiter des Posaunenchors und einer der Initiatoren. "Der Gottesdienstbesuch war sehr gut", freute sich Gisela Kortenbruck. Manuela Boenigk spielte Weihnachtslieder an der Querflöte.

Kasse gefüllt

Der Glühweinverkauf beim Turmblasen lief prächtig und füllte die Kasse der Jungbläser, damit sie u.a. Schulungen beim Landesposaunenbund besuchen können. Gespendet wurde der Glühwein von der Interessengemeinschaft Lünen-Süd (IGS) der Kaufleute.

Lesen Sie jetzt