Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Weihnachtsmarkt kommt an

LÜNEN Auch wenn es ein wenig zu warm und zu nass war - die Halbzeitbilanz der Lüner Weihnachtsmarkt-Verantwortlichen fällt dennoch positiv aus. Zumal seit einigen Tagen das Thermometer besseres Weihnachtsmarkt-Klima anzeigt.

von Von Beate Rottgardt

, 14.12.2007
Weihnachtsmarkt kommt an

Zogen Halbzeitbilanz des Weihnachtsmarktes: (v.l.) Horst Reckert, Nadine Küchenmeister, Uwe Wortmann, Udo Philipps und Mario Kazmierczak auf einem der Kinderkarusselle.

Auch die Entscheidung, den Busverkehr an der Persiluhr zu belassen, sei richtig gewesen. Dadurch werde der Bereich Tobiaspark bis Lippebrücke deutlich mehr frequentiert als in den vergangenen Jahren. Der Mittwoch als "Familientag" habe sich langsam herumgesprochen und wird von den Familien genutzt. Am Mittwoch gibt es jeweils verbilligte Preise oder kleine Präsente. "Wir hoffen, dass wir diese Aktion beibehalten können", so Händlersprecherin Nadine Küchenmeister.

Auch Geschäfte in der City profitieren

Wichtig sei, dass man höchstens 50 Prozent Imbiss- und Getränkestände anbietet, ansonsten aber typische Weihnachtsmarkt-Waren. "Wir haben den Weihnachtsmarkt um vier Buden verkleinert, alles allerdings Waren wie T-Shirts oder Handyschalen, die ohnehin nicht so typisch sind", so Uwe Wortmann vom Kulturbüro. Auch die innerstädtischen Geschäfte profitieren vom Weihnachtsmarkt. Familien, die bummeln, entdecken Geschenkideen in den Schaufenstern und kommen dann in die Läden. Umgekehrt werden Passanten auch an die Weihnachtsmarkt-Buden gelockt.

Großes Fackelschwimmen in der Lippe

Im kommenden Jahr wird sich das Gesicht des Weihnachtsmarktes wieder ändern - bedingt durch die Baumaßnahmen in der südlichen Innenstadt. Und an diesem Samstag (15.12.) findet wieder ab 18 Uhr das Fackelschwimmen in der Lippe statt, das mit einem Bengalfeuerwerk abgeschlossen wird.

Lesen Sie jetzt