Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zehn junge Stars begeisterten das Publikum im Lükaz

Nachwuchs-Show

LÜNEN Licht aus, Spots und Nebelmaschine an: Zehn junge Stars begeisterten am Samstag das Publikum im Lükaz mit viel Gesangstalent und Teamgeist. Das Besondere: Kein Wettbewerb und kein Preis zählte, sondern die gemeinsame Leidenschaft am Gesang.

von Von Volker Beuckelmann

, 11.04.2010

Daher „zickte“ auch keiner der Nachwuchskünstlerinnen und -künstler herum, um etwa in den Vordergrund zu treten. Es wurde nicht gegeneinander, sondern miteinander gesungen. Das bewiesen die Jungstars zu Beginn mit dem tollen Ensemble-Titel „Unsere Welt“. Alexandra von Schaewen (Dortmund) moderierte flott. Einige Fans hatten Plakate dabei und schwenkten sie begeistert vor der Bühne. Der Fan René Thiermann aus dem 350 km entfernten Lüchow war bei der Technik behilflich und so seinen zehn Stars ganz nah. Sein Vater Matthias fand die Sache: „Echt super! Es gefällt mir.“

„Das ist voll cool. Wir sehen uns heute alle wieder. Ich sehe die anderen nicht als Konkurrenten“, meinte Meggie Jacobs, die aus Österreich mit dem Flugzeug kam und als Sängerin die weiteste Anreise hatte. „Die Motivation ist, einfach nur Spaß zu haben. Kein Kind soll in den Vordergrund treten“, sagte Bianca Dominiak, Mutter von Jo Marie (13) und Initiatorin des Konzertes, die alles auf eigene Kosten nahm und daher auf mehr Eintritt zahlende Besucher gehofft hatte. Einen Tag zuvor wurde in der Jugendherberge Cappenberger See gemeinsam geprobt. Mit dabei waren: Vivien Barman, Melissa Perilli, Ronja Görlitz, Sebastian Schmidt, Meggie Jacobs, Jo Marie Dominiak, Thilo Berndt, Diana Maria Krieger, Isabella Lübbe und Thomas Hans.

Die Künstler trugen einen bunten Musikmix aus verschiedenen Genres vor, von Pop bis zu Oldies, vorwiegend in englischer, aber auch in deutscher Sprache. Man merkte den Jungstars an, dass sie nicht zum ersten Mal auf der Bühne standen. So traten sie bereits bei großen Talentshows, wie dem österreichischen „Kiddy Contest“ oder der Castingshow „Germanys next showstars“ auf. Mit dem gemeinsam gesungenen Refrain aus „Rock´n roll is better“ endete das Konzert. Danach feierten die Akteure eine „After Show-Party“.