Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Maas sieht trotz GroKo-Streits keine großen Verwerfungen in der SPD

Berlin.

Bundesjustizminister Heiko Maas erwartet keine dauerhaften Verwerfungen in der SPD durch die kontroverse Debatte über den Eintritt in eine große Koalition. Die SPD werde aus dem Mitgliedervotum gestärkt und geschlossen herausgehen, sagte Maas der Deutschen Presse-Agentur. „Alle haben die Debatte über eine neue große Koalition mit Sachlichkeit und Fairness geführt“, das sei nicht zuletzt auch das große Verdienst der Jusos und von Kevin Kühnert. Der den Juso-Chef hat die GroKo-Gegner angeführt.

Anzeige
Anzeige