Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Magath trainiert vor BVB-Spiel mit Dreierkette

Wolfsburg (dpa) Felix Magath erwägt für das Spiel beim deutschen Fußball-Meister Borussia Dortmund die Umstellung auf eine Dreierkette. Der Trainer des norddeutschen Fußball-Bundesligisten ließ in der Woche vor der Partie die in der Bundesliga selten benutzte Abwehrformation üben.

Anzeige

Magath trainiert vor BVB-Spiel mit Dreierkette

Felix Magath lässt die Wolfsburger Abwehr die Dreierkette üben. Foto: Dominique Leppin

«Dazu ist das Training ja da, man probiert Dinge aus», sagte Magath dazu. Zuletzt hatte der Coach nach der Niederlage gegen Hertha BSC Berlin die Defensivarbeit seiner Mannschaft heftig kritisiert.

Magath hat Marco Russ, Chris und Sotirios Kyrgiakos in der Dreierkette üben lassen. Er wollte sich indes nicht festlegen, ob er so gegen Dortmund tatsächlich spielen lässt und sagte zu entsprechenden Fragen: «Man muss davon ausgehen, dass die Borussia das Spiel machen wird. Darauf werden wir uns einstellen.»

Ungewiss ist der Einsatz von Topstürmer Mario Mandzukic, der wegen einer Erkältung den dritten Tag in Serie beim Training fehlte. «Ich gehe noch davon aus, dass er spielen kann», sagte Magath. Sicher sei der Einsatz jedoch nicht. Der kroatische Fußball-Nationalspieler ist mit sieben Treffern der mit Abstand gefährlichste Spieler der Wolfsburger, die auf jeden Fall auf den am Knie verletzen Srdjan Lakic verzichten müssen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige