Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Maidy Dogs reisen bis zur Schweizer Grenze

Ahaus Die Ahauser Maidy Dogs können jetzt ihre Koffer zurecht stellen für das erste von zwei Relegationsspielen um den Aufstieg in die erste Inlineskater-Hockey-Bundesliga: Bräunlingen ist das Ziel - die "Hotdogs" sind die Gegner, die zunächst das Gastgeberrecht genießen. Als Spieldatum wird das Wochenende 10./11. November anvisiert.

Als unterlegenes Team der Play Down-Spielrunde gegen den Crefelder SC (3:9 in Krefeld, 4:7 in Bräunlingen) muss der (Noch-) Süd-Erstligist vermutlich am 24. November die Reise nach Ahaus antreten.

Bräunlingen ist eine Kleinstadt im Schwarzwald-Baar-Kreis in Baden-Württemberg, unweit von Freiburg und der schweizerischen Grenze. Sie liegt an der Breg, einem Quellfluss der Donau. Die nächste größere Stadt ist Donaueschingen. 6199 Einwohner zählt Bräunlingen; das Stadtrecht erhielt Bräunlingen im Jahr 1305.

Neben dem Inlineskater-Hockey und den "Hotdogs" steht die ehemalige Habsburgerstadt auch beim jährlichen Schwarzwald-Marathon jeweils am zweiten Oktoberwochenende mit über 3000 Startern oder beim "Laien Man"-Triathlon im Mittelpunkt der Ausdauersportler.

Der Verbleib in der ersten Bundesliga oder Aufstieg dorthin wird in zwei Relegationsspielen entschieden: Nach Hin- und Rückspiel zwischen Hotdogs Bräunlingen und Maidy Dogs Ahaus wird Bilanz gezogen: Sollten die Gegner jeweils einen Sieg landen können, wird die Tordifferenz zur "Feinwertung" herangezogen - notfalls muss eine Verlängerung (oder gar ein Penaltyschießen) in Ahaus über den Sieger entscheiden. bml

www.asv-ahaus.de

www.hotdogsweb.de

Anzeige
Anzeige