Malala fordert G7 zu Investition in Bildung von Mädchen auf

,

Québec

, 07.06.2018, 20:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die pakistanische Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai hat die Teilnehmer des G7-Gipfels führender Industrienationen zu mehr Investitionen in die Bildung von Mädchen weltweit aufgerufen. „Ich glaube, dass die Investition in die Bildung von Mädchen das beste ist, was ihr diese Woche machen könnt“, sagte Yousafzai laut einer via Twitter verbreiteten Videobotschaft. Studien hätten gezeigt, dass solche Investitionen unter anderem die Wirtschaft stärkten, Konflikte reduzierten und auch beim Kampf gegen Krankheiten und den Klimawandel helfen könnten.

Schlagworte: