Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Maleficent“-Sequel mit Ed Skrein als Bösewicht

Los Angeles. Das Original „Maleficent - Die dunkle Fee“ war ein Erfolg. Also steht das Sequel ins haus.

„Maleficent“-Sequel mit Ed Skrein als Bösewicht

Ed Skrein 2016 bei der Verleihung der MTV Awards. Foto: Jordan Strauss

Der britische Schauspieler Ed Skrein (35, „Deadpool“ will an der Seite von Angelina Jolie und Elle Fanning einen Bösewicht spielen. „Variety“ zufolge laufen die Rollenverhandlungen mit Skrein für die geplante Fortsetzung des Disney-Streifens „Maleficent“. Einzelheiten über die Figur wurden zunächst nicht bekannt.

Das Original „Maleficent - Die dunkle Fee“ griff 2014 das Dornröschen-Märchen der Brüder Grimm auf. Jolie spielte die böse Fee, die mit ihrem Fluch eine schöne
Prinzessin (Fanning) in einen hundertjährigen Schlaf versetzt.
Nach Robert Stromberg soll nun der Norweger Joachim Rønning („Pirates Of The Caribbean 5: Salazars Rache“) bei der Fortsetzung Regie führen. Der Drehstart ist für 2018 geplant.

THEMEN

Anzeige
Anzeige