Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Bewaffneter steigt an Kreuzung ins Auto ein

Mann bedroht Frauen mit Pistole - und steigt ins Auto

Nordkirchen Albtraum in Nordkirchen: Eine 51-jährige Nordkirchnerin und ihre 52-jährige Beifahrerin aus Bergkamen sahen bei einem Stop an einer Straßenkreuzung am Pfingstsamstag plötzlich einen mit einer Pistole bewaffneten Mann vor ihrem Auto. Er bedrohte sie - dann stieg er in das Auto ein.

Mann bedroht Frauen mit Pistole - und steigt ins Auto

Die Polizei fahndete nach dem Überfall nach dem Täter - bislang ohne Erfolg. Foto: picture alliance / Patrick Seege

Die Nordkirchenerin war von Aschebeg in Richtung Nordkirchen unterwegs. Als sie gegen 21.10 Uhr das Stoppschild an der Kreuzung Alte Ascheberger Straße/Münsterstraße beachtete, stellte sich ein Unbekannter vor den Wagen und zeigte mit einer Pistole auf sie. Der Täter zwang die Fahrerin auf den Rücksitz und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Ortsmitte. Unterwegs forderte er von den Frauen Bargeld.

Im Ortskern verließ er den Wagen und flüchtete zu Fuß mit einem Teil des Bargeldes der Frauen in Richtung Kirche.

Fahndung mit Hubschrauber

Die von der Polizei eingeleitete Fahndung, zu der auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde, blieb ohne Erfolg. Der Täter war laut Polizei etwa 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und sprach gebrochen deutsch. Auch sein englisch hatte einen Akzent. Möglicherweise ist er osteuropäischer Herkunft. Er trug einen Drei-Tage-Bart. Auffällig war sein sehr starker Geruch nach Zigarettenrauch.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die eine verdächtige Person an der Alten Ascheberger Straße oder anschließend im Ort gesehen haben.

Polizei sucht Zeugen

Hinweise an die Polizei in Lüdinghausen unter Tel. (02591) 7930.

Anzeige
Anzeige