Mann zündet aus Versehen eigene Hose an: Schwer verletzt

,

Essen

, 29.11.2017, 17:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Jens Büttner/Archiv

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Jens Büttner/Archiv

Ein 57-jähriger Obdachloser hat im Essener Hauptbahnhof aus Versehen seine eigene Hose angezündet und dabei schwere Verbrennungen erlitten. Der Mann habe sich betrunken eine Zigarette anstecken wollen, berichtete die Bundespolizei am Mittwoch. Dabei sei seine Synthetikhose fast vollständig verbrannt. Im Bahnhof habe sich ein beißender Brandgeruch verbreitet.

Schlagworte: