Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel zum Thema: Margrethe Vestager

Margrethe Vestager

Leverkusen/Ludwigshafen (dpa) Wachsen in der EU-Kommission die Bedenken gegen die Übernahme des Saatgutriesen Monsanto durch Bayer? Auch das Pflanzengift Glyphosat gerät immer stärker in die Kritik. Jetzt versucht Bayer, mit Verkäufen aus dem Agrargeschäft die Regulierer gnädig zu stimmen.mehr...

Brüssel (dpa) 14 Jahre lang haben Lkw-Hersteller in Europa die Preise künstlich hoch gehalten. Den Großteil dieses Kartells bedachte die EU-Kommission bereits mit einer Rekordstrafe. Nun ist Scania an der Reihe. Doch die schwedische VW-Tochter wehrt sich.mehr...

EU fürchtet Wettbewerbsschwächung

22.08.2017

Fusion von Bayer und Monsanto unter der Lupe

BRÜSSEL Neue Hürde für die vom Chemie-Riesen Bayer Leverkusen geplante Übernahme des US-Konkurrenten Monsanto: Die EU-Kommission hat Vorbehalte gegen die 66 Milliarden US-Dollar schwere Mega-Fusion und will sie deshalb jetzt vertieft prüfen. Das dürfte Umweltschützer freuen.mehr...

Brüssel (dpa) Die EU-Kommission will die Risiken des Zusammenschlusses für den Wettbewerb in der Agrarchemie genauer unter die Lupe nehmen. Bayer reagiert darauf gelassen. Der Konzern hält an seinem Zeitplan fest.mehr...

EU-Kommission will Rekord-Zahlung

27.06.2017

Google soll 2,42 Milliarden Euro Strafe zahlen

BRÜSSEL Es ist eine Rekordstrafe, die die EU-Kommission gegen den Suchmaschinenkonzern Goolge verhängt hat. 2,42 Milliarden Euro soll die Firma zahlen, teilte die Kommission am Dienstag mit. Der Grund ist der Umgang des Konzerns mit seinen Konkurrenten.mehr...

Rom/Frankfurt/Brüssel (dpa) Milliarden hat der italienische Staat bereits in marode Geldhäuser gesteckt. Die Europäische Zentralbank hat nun genug - und trifft eine wichtige Entscheidung. Ein Plan der Regierung in Rom trifft wieder den Steuerzahler.mehr...

Brüssel (dpa) Wegen eines Kartells bei Fahrzeugleuchten bittet die EU-Kommission zwei deutsche Autozulieferer zur Kasse. Die Unternehmen Automotive Lighting und Hella sollen eine Strafe von gut 26,7 Millionen Euro zahlen.mehr...

Brüssel (dpa) Lange war es still um Italiens Krisenbank. Nun bekommt die Regierung in Rom den Segen aus Brüssel, der Traditionsbank Monte dei Paschi wie geplant unter die Arme zu greifen. Zu groß sind die Sorgen vor einer Kettenreaktion.mehr...

Irreführende Angaben

18.05.2017

Facebook soll 110 Millionen Euro Strafe zahlen

Brüssel EU-Kommission hat gegen Facebook 110 Millionen Euro Strafe verhängt, weil das US-Unternehmen bei der Übernahme von WhatsApp irreführende Angaben gemacht haben soll. Dies teilte die Brüsseler Behörde am Donnerstag mit. Offenbar will der Internetgigant die Strafe akzeptieren.mehr...

Brüssel/Frankfurt (dpa) Einen europaweit führenden Finanzplatz wollten die Deutsche Börse und die London Stock Exchange schmieden - wieder einmal. Doch schon seit einiger Zeit knirschte es zwischen den Partnern. Jetzt ist das Schicksal des ehrgeizigen Vorhabens besiegelt.mehr...

Rom/Brüssel (dpa) "Bitterböse Beleidigung", "dumm", "rassistisch"? Eurogruppenchef Dijsselbloem empört mit einem klischeebelasteten Vergleich südeuropäische Länder. Manch einer erkennt darin allerdings schlicht Neid auf "La Dolce Vita" und lacht über die Trübsal im Norden.mehr...

Brüssel (dpa) Der russische Staatskonzern Gazprom hat erhebliche Marktmacht in Osteuropa. Nun macht er der EU-Kommission Zugeständnisse und kann so wohl milliardenschwere Bußgelder abwenden - wenn die Betroffenen mitspielen.mehr...

Brüssel/Menlo Park Die Milliarden-Übernahme von WhatsApp im Jahr 2014 hat für Facebook in Europa ein unangenehmes Nachspiel. Die EU-Kommission sieht sich getäuscht - und startet ein Verfahren, das Facebook eine Strafe und Image-Verlust bringen könnte. Es geht um die Handynummern seiner Nutzer.mehr...

Berlin/Dublin (dpa) Irland soll nach dem Willen der EU-Kommission über 13 Milliarden Euro von Apple bekommen - will das Geld aber gar nicht. Das Land und der iPhone-Konzern ziehen nun gegen die Steuernachforderung vor Gericht. Die Brüsseler Wettbewerbshüter beharren auf ihrer Position.mehr...

Brüssel (dpa) Kurz vor ihrem Besuch bei der US-Regierung verteidigt EU-Kommissarin Margrethe Vestager die Aufforderung an Apple, 13 Milliarden Euro Steuern in Irland nachzuzahlen. Zugleich nimmt sich die Kommission erneut die Steuerdeals in Luxemburg vor.mehr...

Berlin (dpa) 13 Milliarden Euro Steuern soll der iPhone-Konzern Apple in Irland nachzahlen - das hat die EU-Kommission entschieden. In Berlin findet das Zustimmung. Zugleich geht die Kritik an der Steuerpraxis von Großkonzernen weiter.mehr...

Brüssel/Dublin (dpa) Der iPhone-Konzern Apple hat laut EU-Kommission im großen Stil Steuern in Europa vermieden. Für Konzernboss Cook sind die Berechnungen der Behörde "politischer Dreck". Das will EU-Wettbewerbskommissarin Vestager nicht auf sich sitzen lassen.mehr...

Vergünstigungen in Irland

30.08.2016

Apple soll bis zu 13 Milliarden Steuern nachzahlen

BRÜSSEL Die jahrelangen Ermittlungen der EU-Kommission zu Steuerdeals von Apple in Irland enden mit einem Knall: Der iPhone-Konzern soll bis zu 13 Milliarden Euro zurückzahlen. Die Entscheidung der Kommission wird jetzt wohl jahrelang die Gerichte beschäftigen.mehr...

Cupertino (dpa) Die jahrelangen Ermittlungen der EU-Kommission zu Steuerdeals von Apple in Irland enden mit einem Knall: Der iPhone-Konzern soll bis zu 13 Milliarden Euro zurückzahlen. Die Entscheidung wird jetzt aber wohl erst einmal jahrelang die Gerichte beschäftigen.mehr...

Essen/Berlin (dpa) Zusätzliche Kosten durch die Ökostrom-Förderung sind für die deutsche Stahlindustrie vorerst vom Tisch. Dabei leidet die Branche unter Überkapazitäten im Weltmarkt.mehr...

Brüssel (dpa) Es war ein mächtiges Kartell: 14 Jahre lang haben sich fast alle wichtigen Lastwagenbauer über Preise und Technologien abgesprochen. Dafür brummt die EU-Kommission einigen Beteiligten nun eine Rekordstrafe auf.mehr...

Brüssel (dpa) Die EU-Kommission verschärft ihr Vorgehen gegen Google. In dem jahrelangen Wettbewerbsverfahren nimmt sie erstmals auch konkret das Kerngeschäft mit Online-Werbung ins Visier. Dabei geht es um Google-Suchmasken auf anderen Websites.mehr...

Internationaler Fußball

04.07.2016

EU verdonnert spanische Clubs zu Millionenrückzahlung

Brüssel (dpa) Bürgschaften für wirtschaftlich angeschlagene Fußballvereine, ein Grundstücksdeal mit Real Madrid, Steuervorteile: Die EU-Kommission hält Hilfen für den spanischen Fußball für illegal. Niederländische Clubs hingegen haben alles richtig gemacht.mehr...

Brüssel (dpa) Wenige Wochen vor dem EU-Referendum greifen die Brüsseler Wettbewerbshüter in Großbritannien durch. Ein riesiger Unternehmens-Zusammenschluss scheitert. Es droht ein gerichtliches Nachspiel.mehr...

Brüssel (dpa) Die EU-Kommission wirft Google vor, die Dominanz seines Smartphone-Systems Android zum Schaden europäischer Verbraucher zu missbrauchen. Damit greifen die Brüsseler Wettbewerbshüter eine zentrale Säule des Google-Geschäftsmodells an.mehr...

Peking/Brüssel (dpa) Die europäische Stahlbranche ächzt. Die Konkurrenz aus China sitzt ihr im Nacken. Dumping will sich Peking aber nicht vorwerfen lassen. EU-Industriekommissarin Bienkowska stellt derweil die europäischen Regeln für Staatsbeihilfen in Frage.mehr...

Memphis/Brüssel (dpa) Der US-Logistikkonzern FedEx rückt der Deutschen Post auf die Pelle. Die EU-Kommission hat den Zusammenschluss der Amerikaner mit dem niederländischen Anbieter TNT abgesegnet.mehr...

Brüssel (dpa) Burger, Fritten & Co.: McDonald's fährt mit Schnellrestaurants jedes Jahr Milliardengewinne ein. Auch deshalb, weil das Unternehmen in Europa viel zu wenig Steuern zahlt? Genau das vermuten die Wettbewerbshüter in Brüssel. Jetzt droht Ärger.mehr...

Tallinn (dpa) Endgültiges Aus für Estonian Air: Nach fast 24 Jahren stellt die finanziell angeschlagene estnische Fluggesellschaft ihren Betrieb ein. Das teilte die Fluglinie mit Sitz in Tallinn am Samstag mit.mehr...

Brüssel (dpa) Staaten wollen Steuern einnehmen. Aber Nachsicht kann sich lohnen - falls sie wichtige Unternehmen ins Land lockt. Zwei EU-Staaten waren allzu milde, hat die EU-Kommission nun entschieden. Sie sollen Steuern nachfordern.mehr...

Hamburg/Brüssel (dpa) Jahrelang hat die EU-Kommission mit den Bundesländern Hamburg und Schleswig-Holstein um die Zukunft der HSH Nordbank gerungen. Jetzt ist eine Lösung gefunden. Doch die Abwicklung der Bank ist noch nicht endgültig vom Tisch.mehr...

Testen Sie ihr Bier-Wissen im Quiz

13.10.2015

Milliardenübernahme in der Bierbranche steht kurz bevor

Leuven/London In der Bierbranche bahnt sich ein Milliardendeal an. Etwa jedes dritte Bier kommt dann aus den Kesseln des Gemeinschaftsunternehmens von AB Inbev und SABMiller. Wissen Sie, welches Bier aus welcher Brauerei kommt? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz.mehr...

Luxemburg (dpa) Seit Jahren streitet die Deutsche Post mit der EU-Kommission um Subventionen. Nun hat das Unternehmen erneut einen Erfolg vor dem europäischen Gericht errungen. Doch es stehen noch weitere Verfahren aus.mehr...

Brüssel/Atlanta (dpa) Bei Paketdiensten konkurrieren in Europa wenige große Anbieter miteinander. Zusammenschlüsse sieht die EU-Kommission daher skeptisch - Anfang 2013 brachte sie einen Milliardendeal in der Branche zum Platzen. Nun nimmt sie ein weiteres Geschäft unter die Lupe.mehr...

Brüssel/Bonn (dpa) Illegale Preisabsprachen bei Lebensmittelverpackungen und Autokomponenten: Die Wettbewerbshüter in Deutschland und Brüssel gehen mit Bußgeldern in Millionenhöhe dagegen vor. Leidtragende solcher Absprachen sind oft die Verbraucher.mehr...

Brüssel (dpa) Haben auch deutsche Steuerbehörden Konzernen unfaire Vorteile verschafft? Die EU-Kommission hält dies zumindest nicht für ausgeschlossen. Sie will jetzt konkrete Absprachen untersuchen.mehr...