Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Max Raabe radelt das ganze Jahr

Berlin. Ob es stürmt oder schneit - zur Fortbewegung in der Stadt setzt Max Raabe einzig und allein auf das Fahrrad. Und dabei kommt er auch noch ohne Gangschaltung aus.

Max Raabe radelt das ganze Jahr

Max Raabe liebt seinen Drahtesel aus den 50er Jahren. Foto: Jörg Carstensen

Der Sänger Max Raabe (55) kennt beim Radeln keine Schmerzgrenzen. „Ich mache wirklich alles mit dem Fahrrad. Das ganze Jahr über. Auch im Winter“, sagte der für seinen Retrostil bekannte Musiker der „Berliner Zeitung“.

Er habe ein altes Herrenfahrrad aus den 50er Jahren, ohne Gangschaltung, aber mit fantastischer Übersetzung. Er sei damit sehr, sehr schnell unterwegs. „Ich scharwenzele mich so über die Seitenstraßen.“ Seinen alten, babyblauen VW-Käfer benutze er eigentlich nur, wenn er aufs Land fahre.

In Berlin wohnt der Westfale seit Jahrzehnten - und zwar dem Interview zufolge immer noch in derselben Wohnung in Mitte. „Es ist eine Fabriketage. In den 90er Jahren war die noch erschwinglich.“

THEMEN

Anzeige
Anzeige