Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Medien: Bayer-Torwart Leno will Ausstiegsklausel anwenden

Leverkusen. Fußball-Nationaltorwart Bernd Leno steht nach Angaben der „Sport Bild“ offenbar vor einem Wechsel in das Ausland.

Medien: Bayer-Torwart Leno will Ausstiegsklausel anwenden

Steht offenbar vor dem Absprung von Leverkusen ins Ausland: Nationalkeeper Bernd Leno. Foto: Peter Steffen

Dem Bericht zufolge hätten der 26-Jährige und sein Berater Lenos aktuellem Arbeitgeber Bayer Leverkusen bereits angekündigt, dass der Keeper „in diesem Jahr wahrscheinlich von seiner Ausstiegsmöglichkeit Gebrauch machen werde“. Bayer-Sprecher Dirk Mesch erklärte auf Anfrage, zu derartigen Spekulationen werde sich der Verein nicht äußern. Gerüchte um Leno seien „jedes Jahr das Gleiche“.

Nach Angaben des Fachmagazins soll die für Leno festgeschriebene Ablösesumme rund 20 Millionen Euro betragen. Als neuer Verein des gebürtigen Schwaben ist vor allem Atlético Madrid im Gespräch. Aber auch der SSC Neapel und der FC Arsenal sollen Interesse an einer Verpflichtung Lenos haben. Sein Vertrag mit Leverkusen ist bis 2020 datiert.

Bayer Leverkusen soll sich unterdessen bereits mit Lukas Hradecky einig sein. Der finnische Nationaltorwart wird den Leverkusener Bundesligakonkurrenten Eintracht Frankfurt nach dieser Spielzeit verlassen. Die Hessen haben als seinen Nachfolger den Dänen Frederik Rönnow verpflichtet.

Anzeige
Anzeige