Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Medien

Medien

Amerikanische Musikradio-Konzerne haben Dutzende Millionen Hörer - der Erfolg von Streaming-Diensten wie Spotify und Apple Music setzt sie aber unter Druck. Jetzt wollen zwei große Anbieter mit einer

Die Pfade des Lebens sind manchmal verschlungen: Eigentlich wollte Til Schweiger Lehrer werden, begann dann aber ein Medzinstudium, um schließlich ein erfolgreicher Filmemacher zu werden.

Krimis sind der Deutschen liebste Fernsehunterhaltung. Auch am Freitag entschied sich das Publikum zum großen Teil für die ZDF-Produktionen „Die Chefin“ und „Soko Leipzig“.

Die heimische Presse wettert gegen „dreckige Ratten der EU“. Die kalte Dusche beim EU-Gipfel für Theresa May ist für die Briten schwer zu verkraften. Da holt die Premierministerin vehement zum Gegenschlag aus.

Beste Freunde, aber irgendwie auch mehr: Zwischen den Zeilen lassen sich Ernie und Bert aus der „Sesamstraße“ als homosexuell deuten. Ein Interview mit einem Autor entzündet eine alte Debatte jetzt neu.

Monatelang hat Bill Cosby nach seinem Schuldspruch im goldenen Käfig ausgeharrt, nun soll seine Strafe verhängt werden. Wie in Zeitlupe wandelte sich der einst so geliebte TV-Papa in einen verurteilten Sexualstraftäter.

Kate mit nacktem Oberkörper beim Sonnenbaden in Südfrankreich: Die Paparazzi-Fotos hatten beim britischen Königshaus für große Empörung gesorgt. Verantwortliche eines französischen Klatsch-Magazins sind

Laue Gags und unpolitische Preisträger: Die 70. Emmys drückten sich um Aussagen zu Donald Trump und wurden dem eigenen Wunsch nach mehr Vielfalt nicht gerecht. Einen ganz besonderen Höhepunkt gab es dann aber doch.

Erstmals gibt es für die Champions League keinen deutschen Anbieter im Free-TV. Bis zur vergangenen Saison hat auch das ZDF ein Fußballspiel pro Runde präsentiert. Europapokal-Liebhaber benötigen jetzt

Das Magazin „Time“ ist eine Institution im amerikanischen Journalismus - die jedoch in den Strudel der Krise von US-Printmedien geriet. Jetzt gibt es einen Neuanfang. Das Geld dafür kommt wieder einmal

Der einstige Leadsänger der Rockband R.E.M., Michael Stipe, will nicht länger auf Instagram sein. „Es war lustig und albern und manchmal klug“, schrieb Stipe (58, „Losing My Religion“) am Mittwoch zu

Finanzprobleme, politischer und religiöser Knatsch - schon bei den Vorbereitungen für den Eurovision Song Contest 2019 gilt es einige Krisen zu überwinden. Nun steht zumindest der Veranstaltungsort fest.

Eine deutliche Mehrheit (58,3) aller Menschen ab 14 in Deutschland nutzt Audioangebote im Netz. Die Zahl ist in den vergangenen zwei Jahren um 6,6 Millionen auf 40,8 Millionen gestiegen, teilten Medienanstalten

Seit Monaten wird heftig über die Reform des EU-Copyrights gerungen. Nun hat sich das Europaparlament geeinigt. Upload-Filter stehen nicht in dem Kompromiss - Kritiker warnen dennoch vor Zensur.

Wikipedia ist gegen die geplante Reform des EU-Urheberrechts und begründet das mit Sorge um das freie Wissen und den Austausch im Netz. Verlegerverbände halten das für unbegründet und widersprechen der

Am 23. September heißt es „Deutschland spricht“. Dann treffen sich bundesweit politische Andersdenkende zum Meinungsaustausch zu zweit. Anmeldungen waren bis Ende August möglich. Nun sind die Organisatoren

Seit Jahren dringen die Verleger auf eine Reform des EU-Urheberrechts. Sie wollen mit Konzernen wie Google auf Augenhöhe verhandeln. Dafür wäre aus ihrer Sicht aber die Einführung eines so bezeichneten

Im Weißen Haus läuft die Suche nach einem anonymen Mitarbeiter, der öffentlich von systematischem Widerstand gegen den Präsidenten berichtet. Trump selbst ruft nun nach einer Untersuchung durch die höchste Instanz.

Trump stellt offen die Frage nach Verrat. Der anonyme Beitrag eines Regierungsvertreters ist nur ein weiterer Eskalierungsschritt im Polit-Zirkus Washingtons. Aber es könnte ein großer Schritt sein.

Ein US-Regierungsmitarbeiter beschreibt anonym in einem Gastbeitrag in der „New York Times“, wie er und andere in der Verwaltung aktiv Widerstand gegen Präsident Donald Trump leisten - um Schlimmeres zu verhindern.

Wegen Recherchen zu einem Massaker an Rohingya werden zwei Journalisten in Myanmar zu Haftstrafen verurteilt. Grundlage dafür: ein Gesetz aus dem Jahr 1923. Der Richter meint: „Normale Journalisten“ machen

Der südkoreanische Elektronikkonzern LG rechnet damit, dass Hausgeräte dank Künstlicher Intelligenz länger ihren Wert behalten. Mit Hilfe lernender Systeme im Hintergrund würden die Geräte mit wachsender

Die Dauerüberwachung im TV-Knast ist vorbei. Die mehr oder minder prominenten Bewohner sind ausgezogen. Die „Mutter der Nation“ überzeugt die Zuschauer.

Sein Verhalten hatte am Rande einer Pegida-Demo ein umstrittenes Vorgehen der Polizei gegen das ZDF ausgelöst. Dann kam heraus, dass der Pegida-Anhänger beim LKA arbeitet. Das hat nun Konsequenzen.

Der ein Jahr in der Türkei inhaftierte „Welt“-Reporter Deniz Yücel verklagt die türkische Regierung auf 2,98 Millionen Lira Entschädigung (etwa 400.000 Euro).

YouTube gilt als die klare Nummer eins bei Internet-Video. Facebook will das nicht länger hinnehmen und bringt seine Plattform Watch weltweit heraus. Das Online-Netzwerk will damit auch zum Ort werden,

Die innenpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, hat die Einsetzung eines „unabhängigen Polizeibeauftragten“ nach dem Vorbild des Wehrbeauftragten des Bundestags gefordert.

Absicht oder Fehlverhalten? Nach einem umstrittenen Einsatz der Polizei in Dresden und einem klärenden Gespräch mit betroffenen Journalisten bleiben weiter Fragen offen. Der Fall ist noch lange nicht abgehakt.

Pressefotografen und Kamerateams dürfen Menschen auch in der Öffentlichkeit nur unter bestimmten Voraussetzungen aufnehmen. Grundsätzlich habe jede Person ein Recht am eigenen Bild, erläuterte Stephan

Immer wieder Sachsen. Fast scheint es so, als würde der Freistaat in der öffentlichen Wahrnehmung kein Fettnäpfchen auslassen. Dabei schiebt man das Land gern auch mal in die rechte Schublade. Die Polizei

Im öffentlichen Dienst wird zwischen Beamten und Tarifbeschäftigten unterschieden. In Sachsen werden beide Gruppen gleichermaßen über ihre Pflicht zur Verfassungstreue belehrt.

Das Vorgehen der Polizei gegen ein ZDF-Team in Dresden schlägt in der Politik und den sozialen Medien hohe Wellen. Die sächsische Polizei wehrt sich gegen den Vorwurf, auf dem rechten Auge blind zu sein.

Nächster Akt im Skandal um den früheren Hollywood-Mogul Harvey Weinstein: In New York ist er bereits wegen mehrer Sexualdelikte angeklagt, jetzt ist auch in Kalifornien Klage eingereicht worden - von

Der Münchner „Tatort“-Ermittler Udo Wachtveitl (59) ist dem vor wenigen Tagen gestorbenen Erfinder der Krimireihe, Gunther Witte, dankbar - als Schauspieler und vor allem auch als Zuschauer. In einem

Es kommt überraschend: Die Ausreisesperre gegen Journalistin Mesale Tolu für die Türkei wird aufgehoben. Unterstützer und Politiker sind erleichtert. Der Prozess gegen Tolu geht aber weiter und ihr Mann

TV-Reporter werfen der Polizei Schikane am Rande einer Pegida-Demo zum Besuch der Kanzlerin in Sachsen vor. Ein Tweet von Ministerpräsident Kretschmer sorgt zusätzlich für Empörung.

Nach Beschwerden von Angestellten musste Google schon eine Kooperation mit dem US-Militär aufgeben. Jetzt brodelt es intern wegen einer möglichen Rückkehr des Suchgiganten in die Volksrepublik.