Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Mehr Förderung vom Land für freie Tanz- und Theaterszene

Freie Tanz- und Theatergruppen in Nordrhein-Westfalen bekommen mehr Fördermittel vom Land. Die bisher jährlich acht Millionen Euro im Kulturhaushalt würden dieses Jahr um rund eine Million erhöht. Bis 2020 solle die Landesförderung auf insgesamt 12,5 Millionen Euro pro Jahr steigen, sagte Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) am Montag in Düsseldorf. Der Anstieg ist im Koalitionsvertrag der schwarz-gelben Landesregierung vereinbart. Die Gelder waren zuletzt vor sieben Jahren erhöht worden.

Düsseldorf

25.06.2018
Mehr Förderung vom Land für freie Tanz- und Theaterszene

Isabel Pfeiffer Poensgen (parteilos), nordrhein-westfälische Kulturministerin. Foto: Marc Niedzolka/Archiv

Die Ministerin sagte, der höhere Etat und eine neue Förderstruktur sollten die Arbeit der freien Tanz- und Theaterszene absichern und einen größeren kreativen Freiraum ermöglichen. In NRW arbeiten etwa 500 bis 600 Ensembles und Gruppen, die keinen festen Träger wie eine Kommune hinter sich haben. Die Zahl der Einzelkünstler wird auf etwa 4500 geschätzt.