Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mehr Hilfen für Terroropfer - Hat Staat versagt?

Berlin.

Ein Jahr nach dem Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt hat der Opferbeauftragte Kurt Beck gefordert, für einen besseren Schutz von Verletzten und Hinterbliebenen Gesetzeslücken zu schließen. So müsse es eine zentrale Anlaufstelle für sie geben. „Wichtig ist, dass Menschen in ihrer Betroffenheit nicht allein gelassen werden“, sagte Beck der dpa. Zugleich beklagten sich Hinterbliebene der Opfer bitter über die Reaktion des Staates. Sie warfen Kanzlerin Angela Merkel in einem Offenen Brief Untätigkeit und politisches Versagen vor.

Anzeige
Anzeige