Merkel rügt Schmidt nach Alleingang bei Glyphosat

,

Berlin

, 28.11.2017, 15:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kanzlerin Angela Merkel hat Landwirtschaftsminister Christian Schmidt für seinen Alleingang bei der Zustimmung zum Unkrautvernichter Glyphosat in der EU gerügt. Der CSU-Politiker kann offensichtlich im Amt bleiben. Merkel sagte, Union und SPD hätten eine andere Geschäftsordnung verabredet. Bei der Abstimmung auf EU-Ebene hatte Schmidt für die weitere Verwendung von Glyphosat gestimmt. Bislang hatte sich Deutschland der Stimme enthalten, weil Umweltministerin Hendricks gegen das Unkrautgifts war, Schmidt jedoch dafür.

Schlagworte: