Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Michael Eickhorst trifft drei Mal gegen TuS Wüllen

GW Lünten - TuS Wüllen 5:1

Das Aufsteigerteam aus Wüllen forderte die Hausherren nicht sonderlich stark, so dass ihnen damit die Gelegenheit gegeben war, für die klare Niederlage der Vorwoche Revanche zu nehmen. Mit Treffern von Michael Tenhumberg (29.) und Christian Hildring-Liesner (41.) legten die Grün-Weißen bereits vor der Pause den Grundstein für diesen Erfolg. Nach der Pause war es Michael Eickhorst vorbehalten, mit drei weiteren Treffern - 53. im Nachschuss sowie in der 80. und 85 Minute per Kopf - für sein Team erfolgreich zu sein. Da die Gäste durch Holger Martha in der 73. Minute zum Ehrentreffer kamen, blieb dem GW-Torjäger aber ein Hattrick versagt.

FC Oeding - Arm. Gronau 1:1

Beide Teams trugen mit ihren Leistungen dazu bei, dass sich ein gutes A-Ligaspiel entwickelte. Dabei hatten die Gäste vor dem Seitenwechsel die besseren Einschussmöglichkeiten auf ihrer Seite, da sie jedoch allesamt ungenutzt blieben, folgte für diese Fahrlässigkeit in der 45. Minute mit dem Führungstreffer der FC-er durch Spielertrainer Thomas Ring die Strafe. Aufbauend auf diesen Vorsprung stellten die Gastgeber nach dem Wechsel das besser agierende Team, sie versäumten es aber, ihren Vorsprung auszubauen. Und auch das sollte sich rächen; in der 85. Minute egalisierte Björn Madszo nach einem Freistoß mit Kopfballtreffer den Spielstand.

E. Ahaus II - Vorw. Epe II 2:0

Den Grundstein für diesen Erfolg im "Reservistenderby" sicherten sich die Eintrachtler mit einer konsequent guten Abwehrleistung. Da aber auch die Gäste ihre besten Spieler im Abwehrbereich hatten, waren relativ wenig Torchancen zu verzeichnen. Mit einem erfolgreichen Distanzschuss sorgte Serkan Dayan in der 33. Minute für die 1:0-Halbzeitführung. Erst als die Vorwärtsler ihr Defensivverhalten aufgaben, erspielten sich die Ahauser Reservisten über Konterangriffe mehrere Einschussmöglichkeiten, eine hiervon nutzte Christian Höing in der 71. Minute mit dem Treffer zum 2:0. Das war die Spielentscheidung. wk

Anzeige
Anzeige