Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Mindestens 16 Tote bei Explosion in Kohlegrube in Pakistan

Quetta.

Nach der schweren Explosion in einer Kohlegrube in Pakistan ist die Zahl der tödlich verletzten Bergarbeiter auf mindestens 16 gestiegen. Das berichtete der Sender Geo-TV unter Hinweis auf Behördenangaben. Demnach waren zum Zeitpunkt der Explosion 25 Kumpel in dem Stollen nahe der Stadt Quetta im Westen des Landes, neun von ihnen seien verletzt worden. Das Nachrichtenportal „Pakistan Today“ bezifferte die Zahl der Toten auf 18 und berief sich dabei auf die Minenaufsicht. Das Unglück sei durch eine Gasexplosion ausgelöst worden, hieß es weiter.

Anzeige
Anzeige