Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Ministerpräsidentengipfel mit Peter Maffay zu Ehren Israels

Düsseldorf. Ein Bild mit Seltenheitswert: Alle noch lebenden ehemaligen Ministerpräsidenten treffen sich mit dem amtierenden Regierungschef Armin Laschet in der Staatskanzlei. Was sie über alle Parteigrenzen hinweg zusammenführt, ist die Freundschaft mit Israel.

Ministerpräsidentengipfel mit Peter Maffay zu Ehren Israels

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Foto: Federico Gambarini/Archiv

Eine illustre Runde kommt heute aus Anlass des 70. Jahrestags der Gründung Israels in der Düsseldorfer Staatskanzlei zusammen. Genau ein Jahr nach der Landtagswahl trifft Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) auf alle seine noch lebenden Amtsvorgänger: Hannelore Kraft (SPD), Jürgen Rüttgers (CDU), Peer Steinbrück (SPD) und Wolfgang Clement. An dem Treffen wollen auch Sänger Peter Maffay und Israels Botschafter Jeremy Nissim Issacharoff teilnehmen. Anschließend erinnert auch der nordrhein-westfälische Landtag in einer Festveranstaltung an die Gründung Israels.

Anzeige
Anzeige