Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Minus in Gaststätten

DÜSSELDORF In den Gaststätten von Nordrhein-Westfalen sind die Umsätze im August verglichen mit dem Vorjahr leicht gestiegen. Berücksichtigt man aber die Inflationsrate, ergibt sich ein ganz anderes Bild.

Minus in Gaststätten

Mauer Sommer, schlechte Zahlen. Die Umsätze im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe sind im August im Jahresvergleich unter Berücksichtigung der Inflationsrate zurückgegangen.

Das nordrhein-westfälische Gastgewerbe hat im August 2007 nominal 0,4 Prozent mehr umgesetzt als im August 2006. Real, also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, sanken die Umsätze allerdings um 2,2 Prozent, wie das Landesamt für Statistik am Dienstag in Düsseldorf mitteilte.

Die Beschäftigtenzahl im Gastgewerbe war im August um 0,2 Prozent geringfügig höher als ein Jahr zuvor. Für die ersten acht Monate 2007 ermittelten die Statistiker für das NRW-Gastgewerbe Umsatzrückgänge um 1,0 Prozent nominal, beziehungsweise real 3,5 Prozent.

Anzeige
Anzeige